Bis zu 6.000 Euro Kaufprämie für E-Autos

Die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride wird bis 2025 verlängert. Elektrofahrzeuge sind vergleichsweise teuer und auch der Einbau einer Stromleitung inklusive Wallbox in die private Garage geht ins Geld. Private Ladestationen werden durch die KfW-Bank gefördert und auch einige Energieunternehmen bezahlen Zuschüsse.

Nutzen Sie den Umweltbonus.

Konkret soll der Zuschuss bei reinen E-Fahrzeugen bis zu einem Nettolistenpreis von 40.000 Euro von 4.000 auf 6.000 Euro und bei Fahrzeugen bis zu einer Grenze von 65.000 Euro auf 5.000 Euro steigen. Bei Plug-in- Hybriden soll der Zuschuss auf 4.500 (Neupreis bis 40.000 Euro) beziehungsweise 3.750 Euro (Neupreis über 40.000 bis 65.000 Euro) steigen. Steuerlich werden nur Elektroautos gefördert. Für batterieelektrische Fahrzeuge, die bis zum 31.12.2020 erstmals zugelassen werden, wird zehn Jahre lang keine Kfz-Steuer fällig.

nach oben